Freitag, 11. Januar 2013

Im Land der glücklichen Träume

"Schatz, ich kann hier nicht mehr schlafen, ich habe Rücken" waren eines morgens die Worte meines Mannes. Seit längerem klagte er über Rückenschmerzen und schlechten Schlaf. Also sind wir losgefahren in das nächstgelegene Matratzengeschäft in unserer Stadt.


Nach unendlich langer und meilenweit entfernter Parkplatzsuche betreten wir endlich ein Matratzenfachgeschäft. Es folgt ein kurzes Gespräch mit dem Verkäufer über unsere jetzige Schlafsituation und Ruhegewohnheiten. Eine kurze Einführung zu Schaum, Visco, Latex oder Federkern Matratzen durch den Verkäufer, führt bei uns zu mehr Verwirrung als klarer Entscheidung. Da hilft nur der Selbsttest durch die vielfältige Matratzenwelt.

Verkäufer: "Dann legen Sie sich mal auf diese Matratze. Sie liegen hier auf einer Federkernmatratze mit der Härtestufe 2. Sie ist sehr robust und hält viele Jahre. Und wie liegen Sie?"
Mein Mann: "Wunderbar!"
Verkäufer: "Zum Vergleich können Sie sich gerne auch mal auf diese Matratze legen. Latexmatratze, gleicher Härtegrad und gute Anpassung an Ihren Körper. Und, wie liegen sie hier?"
Mein Mann: "Ja, hier liegt man wunderbar. Hier könnte ich liegen bleiben."
Verkäufer: "Wir haben natürlich auch andere Matratzen. Was halten Sie von einer Schaummatratze?"
Mein Mann: "Da habe ich keinerlei Erfahrungen."
Verkäufer: "Dann legen sie sich mal hier darauf."
Mein Mann: "Wunderbar, hier liege ich gut."


Man merke, Matratzen kaufen ist nicht einfach. Egal worauf man sich bettet, im ersten Moment liegt man überall "wunderbar". Nachdem wir trotz mehrmaligen Probeliegen keine Entscheidung treffen wollten (Matratzen kauft man ja schließlich nicht so oft wie Schuhe oder Kleidung), sind wir in ein kleines Cafe um die Ecke. Kaffee bestellt und das Ipad gezückt. Nach dem Motto "Das Internet wird uns schon sagen, was die richtige Matratze für uns ist" haben wir uns an Google versucht. Leider brachte uns auch eine Kaffeepause nicht die gewünschte Antwort. Verschiedene Warentest, Foren und andere Portale gaben keine klare Aussage, für welche Matratze wir uns nun entscheiden sollten.


Da aber sicher war, das wir eine neue Matratzen benötigen, sind wir wieder zurück ins Matratzengeschäft. Wir haben noch mal auf sämtlichen Matratzen Probe gelegen und uns schließlich für eine Visco Matratze entschieden.

Und was soll ich sagen, Preis war OK und mein Mann schläft nun wie ein Baby. Von Rückenschmerzen keine Spur, aber vom Matratzenkauf die Nase voll. Wir haben insgesamt gute 4 Stunden im dem Matratzengeschäft verbracht, um die Richtige zu finden.

Fazit: Stundenlanges Probeliegen und Rumalbern muss einem nicht peinlich sein, wenn man sich gut betten möchte.

Viele Grüße
Babsi

    Kommentare:

    1. Hey :) na dann hoffe ich dass, dir der Overnight Oat schmecken wird! Den kann man ja in vielen Variationen ausprobieren :)

      Mit der Matratze ist es auf jedenfall nicht so einfach wie mit dem Klamottenkaufen, da hast du recht. Es freut mich aber zu hören, dass dein Mann nun gut schläft und auch du eine wunderbare Nachtruhe hast (man glaubt ja gar nicht, was für schlechte laune man haben kann, nur weil man nicht gut oder unbequem schläft :)). Viel Spaß nun beim Langenschlafen und ausgiebigem Kuscheln ;)

      AntwortenLöschen
    2. dein header gefällt mir besondern (:
      hast du lust auf gegenseitiges folgen? ich folg dir nämlich schon.
      liebe grüße.
      http://g0ldschnee.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    3. Ui du bist Trauzeugin :) na das ist ja großartig! Da kommt bestimmt einiges auf dich zu, aber ich denke (bzw. hoffe mal dass es meiner Trauzeugin so geht, hehe), dass man das total gerne macht und echt Spaß daran hat :) wann heiratet denn deine Freundin?

      LG
      Sabrina

      AntwortenLöschen
    4. Auweh, dieses Problem kenne ich! Und da kann ich dir nur Recht geben, lieber nochmal 5 mal auf jede Matratze liegen, bevor man dann mit dem falschen Modell nach hause geht, kostet ja auch etwas mehr. Und die falsche Matratze kann echt fatal sein!

      lg,
      chris

      AntwortenLöschen
    5. Matratzenkauf ist denke ich mit das schwierigste überhaupt....einmal entschieden und gekauft wird man sie ja nicht so schnell wieder los. Ich kann das gut verstehen, da lohnt sich Beratung auf jeden Fall. Ich war mal auf einen Matratzenabend....ja, das gibt es wirklich....so wie Tuppern...lach. Aber die Matratzen kosten sowas von viel Geld, ich weiß nicht ob das wirklich nötig ist.
      Viel Spaß beim schlafen Bella

      AntwortenLöschen