Samstag, 18. Oktober 2014

Heißhunger auf Mug Cake

Schon mal was von Mug Cakes gehört? Sie sind die Lösung für meine Heißhunger Attacken auf etwas Süßes. Sozusagen ein Fast Food Kuchen, der innerhalb von 5 Minuten frisch auf den Tisch kommt.

Daran versucht hatte ich mich bereits vor mehreren Wochen. Mit meinem Heißhunger nach Zucker-Schokolade-Irgendwas hatte ich auf diversen Kochwebseiten gestöbert. Bis ich dann die Mug Cakes für mich entdeckt habe. Und was soll ich sagen, die Zubereitung war schnell und einfach und mein Heißhunger nach einem Becher Kuchen gestillt. Und weil mein Mug Cake so lecker war, habe ich weitere Rezepte herausgesucht und ausprobiert. Hier meine Top Rezepte für den süßen Hunger zwischendurch:


Mug Cake mit Heidelbeere und Quark

ca. 30 g Butter
1 Ei
2 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 1/2 EL Quark
1/2 TL Zitronenabrieb
5 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
2 EL Heidelbeeren (oder andere Beeren nach Wahl)


Butter in einer Tasse in der Mikrowelle schmelzen. In einer Schale Ei schaumig schlagen und nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Quark, Zitronenschale, Mehl, Backpulver und die geschmolzene Butter unterrühren. Die gewaschenen Heidelbeeren unterheben und alles in eine Tasse füllen. In der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 40 bis 50 Sekunden backen.


Mug Cake mit Schoko und weichem Kern

ca. 10 g Butter
1 Ei
4 EL Zucker
1/2 TL Vanillezucker
3 EL Kakaopulver


Butter in einer Tasse in der Mikrowelle schmelzen. In einer Schale Ei schaumig schlagen und nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Kakaopulver und die geschmolzene Butter unterrühren. In eine Tasse füllen und für 60 Sekunden bei 800 Watt in der Mikrowelle backen.



Mug Cake mit Banane und Schokostückchen

ca. 30 g Butter
1 Ei
4 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Milch
1 kleine Banane
8 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
1 EL gehackte Schokolade


Butter in einer Tasse in der Mikrowelle schmelzen. Banane schälen und zu feinem Püree stampfen. In einer Schale ein Ei schaumig schlagen und nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Milch, Bananenpüree, Mehl, Backpulver und die geschmolzene Butter unterrühren. Die gehackte Schokolade unterheben und alles in eine Tasse füllen. In der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 40 bis 50 Sekunden backen.



Mug Cake mit Toffee und Schokolade

ca. 30 g Butter
1 Ei
3 EL Zucker
1 EL Milch
2 EL Kakaopulver
6 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
3 Stück weichen Toffee (Karamell)


Butter in einer Tasse in der Mikrowelle schmelzen. In einer Schale Ei schaumig schlagen und nach und nach den Zucker, Milch, Kakaopulver, Mehl, Backpulver und die geschmolzene Butter unterrühren. Den gehackten Toffee unterheben und alles in eine Tasse füllen. In der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 70 bis 80 Sekunden backen.



Folgende Tipps solltest Du dabei beachten:

  • Die Zubereitung immer in einer Schale machen, damit sich die Zutaten zu einer homogenen Masse verbinden.
  • Für das Backen in der Mikrowelle eine große Tasse wählen, da der Teig überlaufen kann (wer will schon danach die Mikrowelle sauber machen)
  • Jede Mikrowelle ist anders, daher sind das Richtbackzeiten
  • Keine Sorge, wenn nach dem Backen der Teig noch feucht ist, nach zwei Minuten wird er fest
  • Den Kuchen nach dem Backen kurz auskühlen lassen, sonst verbrennst Du Dich
  • Du solltest nur geeignete Tassen für die Mikrowelle verwenden (z.B. Porzellan)
  • Die Tasse mit einem Tuch/ Topflappen herausholen, sonst verbrennst Du Dich (hab noch eine dicke Brandblase am Finger)
  • und ohne Mikrowelle geht es leider nicht


Und mit was stillst Du Deinen Heißhunger auf Süßes?

Sonnige Grüße

Babsi

Kommentare:

  1. Boah! Yummieh! Das wird auf jeden Fall ausprobiert.
    Danke für die tollen Rezepte.
    LG Sonja von
    Mitten-ins-nadeloehr.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Da habe ich mich ja noch nie heran gewagt.. Aber nachdem ich mittlerweile Haferbrei zum Frühstück in der Mikrowelle mache, nach einem Tipp einer Freundin, ist das ja kein großer Schritt mehr ;)
    Danke für die vielen Vorschläge :)

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebäugel immer wieder mit den Mug Cakes. Leider haben wir in unserem Haushal tkeine Mikrowelle.
    Die sehen einfach himmlisch aus!!

    XoXo Kinky von Carpe Culina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das klingt aber alles lecker und sieht auch gut aus! Werde ich auch mal ausprobieren ;-)
    Liebe Grüße - Ute

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee! Mich spricht der Kuchen mit Quark und Heidelbeeren am meisten an.

    AntwortenLöschen