Freitag, 7. Juni 2013

Green Asparagus

Kulinarisch ist der Mai für mich einer der besten Monate. Endlich frische Kräuter für Grüne Soße, heimische Erdbeeren zum Naschen und Spargelzeit. Mein Mann stöhnt schon, wenn ich wieder Spargel kaufe. Aber solange es ihn frisch gibt, kommt er bei uns öfter auf dem Tisch. Somit gab es heute grünen Spargel mit Lachsfilet.


Zutaten für 2 Personen:

500 g grünen Spargel
Salz und Pfeffer
1/2 rote Paprika
1/4 Bund Estragon
1 Zitrone
50 g Butter
2 Lachsfilet ( à 150 g)


Das angenehme am grünen Spargel, man muss ihn nicht schälen. Daher nur waschen und die unteren Enden um ca. 2 cm kürzen. Die Paprika mit einem Sparschäler schälen (geht besser als erwartet), halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Den Estragon waschen, trocknen und die Blätter fein hacken. Eine Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Die andere Hälfte in dicke Scheiben schneiden. Den Spargel mit ein wenig Öl in einer heißen  Pfanne anbraten. Die Butter langsam auf dem Herd erhitzen. Die Paprikawürfel, Zitronensaft und Estragon dazugeben. Bei niedriger Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Das Lachsfilet waschen, schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in einer separaten Pfanne auf der Hautseite ca. 6-8 Minuten braten. Die Zitronenscheiben ebenfalls mitbraten, bis sie Farbe bekommen. Anschließend einmal den Lachs drehen und kurz weiterbraten. Ein Teil des Butter-Paprika-Estragon Gemisch über den Spargel geben.


Nun kann serviert werden. Den Spargel mit dem Lachs und den Zitronenscheiben auf einen Teller geben und mit der restlichen Paprika-Estragon-Butter übergießen. Dazu passt ein kühler Weißwein.

Und was ist Dein Favorit, grüner oder weißer Spargel?

Liebe Grüße
Babsi


Kommentare:

  1. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Spargel gar nicht so gerne mag, aber deine Bilder machen sogar mich hungrig auf die grünen Stangen :)

    Sieht echt lecker aus!

    Du hast einen tollen Blog!!

    alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Sieht verdammt lecker aus! Bei uns gibts ihn jetzt auch öfter. Schmeckt auch super in Schinken gewickelt und mit Käse überbacken. :) Und grüner schmeckt fast noch besser, wie weißer. Ist einfach zarter. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch schon gegessen und finde ich ebenfalls sehr lecker. Solange es Spargel gibt, muss man eben ganz viele verschiedenen Rezepte ausprobieren.
      LG
      Babsi

      Löschen
  3. Ui, das sieht aber mal richtig gut aus!!!! Meinst du, man könnte den Estragon mit einem anderen Kraut ersetzen?

    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte mir auch frischen Thymian dazu vorstellen, vielleicht wäre Zitronenthymian noch besser zu Fisch.
      LG
      Babsi

      Löschen
  4. Super Rezept, werde das morgen gleich mal ausprobieren. Ich liebe einfach Spargel und ich finde den grünen auch viel besser

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab leider keine Mail-Adresse gefunden, ansonsten hätte ich dir so nochmal geschrieben. Jedenfalls habe ich jetzt noch eine Weltkarte zur Travel Map hinzugefügt. :)

    AntwortenLöschen