Sonntag, 15. Juni 2014

Verführerisch

Verführung pur sind reife Aprikosen aus Frankreich. Entdeckt habe ich sie auf dem Markt mit dem perfekten Reifegrad. Sie sind bereits weich, aber noch prall und verströmen einen süßen Duft. Einfach aprikosisch. Und diesmal hab ich daraus eine Aprikosentarte zubereitet, da ich seit einiger Zeit in meine neue Tarteform verliebt bin. Diese kommt in der letzten Zeit häufiger zum Einsatz, ich bin einfach begeistert von ihr. Entdeckt habe ich sie in einem Kaufhaus nur für Kochzubehör. Hier gibt es eine ganze Etage nur für Backhilfsmittel. Das reinste Paradies für Back- und Kochfreunde, wenn das dazugehörige Portmonnaie noch stimmen würde. 


Zutaten für den Teig:

150 g Mehl
40 g Zucker
60 g Butter (kalt)
1 Ei
Prise Salz

Für die Füllung:

300 g reife Aprikosen
150 g Schmand
50 g Zucker
1 Ei
2 EL Zucker
3 EL Mandelblättchen


Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Aprikosen halbieren, entkernen und auf ein Backblech legen. Etwas Zucker darüber streuen un im Ofen 15 bis 20 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen.

Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zügig miteinander verkneten bis ein Teig entsteht. Den Teig ausrollen und in die gefettete Tarteform legen. Mit der Gabel in den Boden mehrfach einstechen und die Tarteform für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Schmand, Zucker und Ei miteinander verquirlen. Die Masse auf den gekühlten Boden gießen und glatt streichen. Die Aprikosen mit der Wölbung nach oben darauf verteilen. Über die Aprikosen ein wenig Zucker und die Mandelblättchen streuen.


Auf mittlerer Schiene die Tarte für ca. 30 bis 40 Minuten backen. Die Tarte auskühlen lassen, aus der Form nehmen und servieren.


Für morgen heißt es nun Daumen drücken. Bin  gespannt, wie sich die deutsche Mannschaft gegen Portugal behauptet. Und verfolgst Du die WM oder die Spiele der deutschen Nationalmanschaft?

Liebe Grüße
Babsi

Kommentare:

  1. oh wie lecker die ganzen sachen hier aussehen
    ich liege hungrig und faul im bett
    und es ist auch noch sonntag
    bin neidisch grad

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich verführerische Bilder und eine noch verführerischere Tarte *yummy*
    davon hätte ich jetzt gerne auch ein Stück^^

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wieder super gut aus.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder und wirklich schöne Rezepte ! :-)
    Liebe Grüße Lea

    magicelle.blogspot.de

    AntwortenLöschen