Samstag, 20. Oktober 2012

Goldener Oktober und Donauwellen Muffins

Endlich liegt eine stressige Woche hinter mir und ich habe Zeit für die schönen Dinge (muss noch ein bisschen Haushalt machen, hahaha...). Bei dem traumhaften Oktoberwetter war ein langer Spaziergang an der Sonne genau das Richtige.


In den letzten Tagen hatte ich ständigen Heißhunger auf was Süßes und habe mich heute an Donauwellen Muffins versucht.

Die waren Ruckzuck zusammengerührt und gebacken. Zum Schluss noch das Topping mit Vanillepudding und Schokolade und fertig der Traum einer leckeren Donauwelle.


Zutaten für 12 Stück

1 kleines Glas Schattenmorellen
1 Ei
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 ml Öl
200 ml Milch
250 g Mehl
2 Tl Backpulver
3 EL Kakaopulver

Vanillepuddingpulver
100 g Butter
150 g Zartbitterschokolade


Ei, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Anschließend das Öl und die Milch dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und zu der Eiermischung geben. Einen Teil des hellen Teigs entnehmen und Kakaopulver unterrühren.

Den hellen Teig in Muffinformen geben und mit den abgetropften Kirschen belegen. Anschließend mit dem dunklen Teig die Kirschen bedecken und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Den Vanillepudding nach Packungsangabe zubereiten und abkühlen lassen. Die Butter auf Zimmertemperatur erwärmen und mit dem Mixer schaumig rühren. Anschließend 3/4 des Puddings unterrühren (der Rest wurde so genascht). Die Pudding/ Buttercrememasse im Kühlschrank kurz kalt stellen.

Anschließend die gekühlte Masse in einen Spritzbeutel füllen, auf die Muffins spritzen und kühl stellen. Die Schokolade schmelzen (gebe immer ein kleines Stück Kokosfett dazu, dann wird der Überzug weicher) und über die gekühlten Muffins geben.

Die Muffins schmecken gekühlt aus dem Kühlschrank als auch bei Zimmertemperatur. Allerdings habe ich ziemlich viel Schokolade genommen und sie waren verdammt mächtig, aber sehr lecker (Schokolade soll ja bekanntlich glücklich machen).

Liebe Grüße
Babsi

Kommentare:

  1. Wow, die sehn ja lecker aus!!!

    Ich hab jetzt da passende Rezept gefunden, Danke!!!

    Lg Martha

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hab' ich auch Hunger bekommen.
    Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren :)
    Danke & Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja lecker aus! Das werde ich einmal ausprobieren. Danke fürs Rezeptteilen! LG

    AntwortenLöschen
  4. Donauwelle als Muffins is ne super Idee. Das muss ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen