Montag, 15. Oktober 2012

Mit allen Sinnen genießen ...


Hallo,

heute habe ich es tatsächlich mal früher aus dem Büro geschafft und konnte noch bei Tageslicht mein Abendessen zubereiten. Und da ich heute beim Einkaufen wieder leckere Feigen entdeckt habe, gab es zum Abendessen einen

... Feldsalat mit Champignons und Feigendressing


Zutaten für 4 Personen:

1 kleines Baguette oder Chiabatta
200 g Ziegenkäse
Honig
500 g Champignons oder Pfifferlinge
Salz, Pfeffer, Zucker
1-2 EL hellen Balsamico Essig
4-5 Feigen
500 g Feldsalat
300 g Hähnchenbruststreifen
Paprikapulver


Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Baguette in Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe Ziegenkäse mit ein paar Spritzer Honig darauf legen. Die Baguettescheiben 5-10 Minuten backen, bis der Käse leicht geschmolzen ist.

Die Pilze putzen und vierteln (hätte gerne Pfifferlinge genommen, aber mangels Auswahl auf Champignons zurückgegriffen). Ein wenig Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze bei starker Hitze heiß anbraten.


Den Feldsalat waschen, putzen und trocknen. Für das Dressing eine Feige klein schneiden. Die Feigenstücke, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker mit dem Stabmixer pürieren (wenn das Dressing zu dick ist, etwas Wasser dazu geben). Anschließend zum Dressing Öl hinzugeben und gut verrühren (nicht mixen, sonst wird das Dressing zu dickflüssig).

Die Hähnchenbruststreifen waschen, trocken tupfen und in einer Marinade aus Paprikapulver, Salz und Öl kurz marinieren. Anschließend die Streifen in der Pfanne braten.


Zum Anrichten das Dressing unter den Feldsalat geben und den Salat auf großen Tellern anrichten. Die gebratenen Pilze und die in Scheiben geschnittenen Feigen auf dem Salat geben. Die Hähnchenbruststreifen heiß aus der Pfanne auf den Salat legen und mit Baguettescheiben aus dem Ofen am Rand des Tellers dekorieren.


Fertig ist ein verdammt leckerer Herbstsalat, der alle Deine Sinne verzaubert.

Viele liebe Grüße
Babsi



Kommentare:

  1. du weißt schon, dass ich gleich bei dir vorbeikomme und alles aufmampfe ^^ :D

    sieht soooo lecker aus!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt lecker aus. Ich mag zwar Feigen eigentlich gar nicht, aber es sieht trotzdem zum Anbeißen aus.

    Viele Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das versuche ich auch mal, allerdings ohne das Fleisch ;-) Sieht lecker aus!!

    AntwortenLöschen
  4. oh das sieht echt lecker aus :) mag deinen blog, folg dir mal ;)
    http://eyesmakethephotos.blogspot.de/

    AntwortenLöschen