Mittwoch, 2. April 2014

Federleicht am Osterzweig

Ostereier bemalen kann jeder. So war ich auf der Suche nach etwas anderem für meine Osterzweige. In einem Küchenbedarfsladen habe ich wunderschöne Porzellanfedern entdeckt. Dies war die Anregung, selbst welche zu basteln. Und was lag da näher, als mit Modelliermasse mein Glück zu versuchen. Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, um mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Aber jetzt hängen meine Federn an Korkenzieher- und Kirschzweigen und warten auf Ostern. 


(1) Dafür benötigst Du:

Lufthärtende Modelliermasse (z.B. Fimo)
Beispiel Feder (zur Hilfestellung der Form)
Messer (z.B. ein kleines Küchenmesser)
Nudelholz 
Holzspieß
Feines Schleifpapier
dünnes Band

(2) Die Modelliermasse weich kneten und z.B. mit einem Nudelholz ausrollen. Nicht zu dünn ausrollen, sonst reißt die Feder schnell.  Als Unterlage habe ich Backpapier verwendet, damit sich die Modelliermasse später  leichter lösen lässt. 


(3) Anschließend die Form der Feder ausschneiden (hier hilft es mir eine echte Feder daneben zu legen bzw. als Vorlage zum Zuschneiden zu verwenden). (4) Mit einem Holzspieß den Federkiel einritzen.


(5) Die Ränder glatt zum Federkiel drücken, das die beiden Vertiefungen verschwinden und der Federkiel erhalten bleibt. (6) Mit einem Küchenmesser das Ende der Feder herausschneiden, den Federkiel am Ende jedoch erhalten. 


(7+8) Mit dem Messer die feinen Härchen in die Modelliermasse ritzen. Ab und an schneide ich die Modelliermasse auch richtig durch, damit später eine leichte Kerbe entsteht.


(9) Zum späteren Aufhängen mit dem Holzspieß ein Loch durch das obere Ende stechen (Achtung hier sollte das Federmuster nur angeritzt sein, damit die Feder nicht bricht). (10) Zum Schluss die Feder in Form bringen und nach Packungsangabe trocknen lassen (alternativ im Backofen bei 100°C zwei Stunden trocknen lassen). Wenn die Federn durchgetrocknet und hart sind mit feinem Schleifpapier vorsichtig die Ränder und der Federkiel glatt schleifen. Jetzt noch ein Band durchziehen und aufhängen. 


Die Federn machen sich nicht nur gut an Zweigen, sind auch sehr schön an Schlüsseln. Habe ein paar überschüssige Federn an einen Schlüssel meiner Vitrine gebunden. Ebenfalls ein schöner Blickfang für wenig Geld. 


Und was hängst Du an Deine Osterzweige?

Sonnige Grüße
 Babsi

Kommentare:

  1. Süß Idee. Ich glaube, ich werde meine Mutter mal auffordern auch wieder einen Osterstrauß zu machen.
    Wir nehmen dazu meistens Weidenkätzchenzweige (oder wie auch immer die heißen).
    Die Federn sind echt gut geworden. Nachmachen ist angesagt.

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  2. WOW eine wunderschöne Dekoidee ist das, lieben Dank für die geniale Inspiration. Die sind so schön die wären doch tatsächlich was für den "Koffermarkt - Handgemachtes auf Reisen", schau doch mal in den Blog rein.

    LG GIsela

    AntwortenLöschen